Bruttoinlandsprodukt der BRD nur mäßig

Derzeit erfährt der prognostizierte Höchstwert des BIP der BRD seit 2011 eine Korrektur von 2,4% auf mäßige 1,7%. Dies ist verwunderlich, da die Zahl der Erwerbstätigen in der BRD auf fast 45 Mio. Personen angestiegen ist und damit ein neues Allzeithoch markiert. Gründe für diese diametrale Entwicklung sind in der allgemein lahmen Weltwirtschaft verankert, verstärkt durch den Handelsstreit zwischen USA und China, die starke Inflation in der Türkei, der Schuldenberg von Italien sowie die Skandale um Abgas und Elektro-Trägheit im Autoindustrie und Zuliefererbereich, die einen Absturz der Mobilitätsaktien zufolge hatten.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Wenn Ihnen der Beitrag in Form und Inhalt zusagt, bewerten Sie diesen unten positiv mit einem JA.
Ja0
Nein0
Bereitgestellt von Devhats
Social Button Networks