Site Overlay

Ist der Coronavirus bald Geschichte?

Um Infektionen an Corona bzw. Covid-19 eindeutig nachweisen zu können, sind sogenannte Schnelltests notwendig. Vergleichsweise aufwändige Testverfahren wie das PCR, das am Erbgut des Virus ansetzt, werden bis dato nur in Kliniken abgenommen. Andere wenig aufwändige Testmittel funktionieren im Prinzip nach ähnlichen Verfahren, jedoch interessieren hierbei die Moleküle der Viren. Zeigt ein Teststreifen nach kurzer Einlage in ein Lösungsmittel eine Reaktion in Form eines einfachen Abstrichs ist der Test als negativ zu werten, das heißt es liegt bei dieser Testperson keine Infektion vor. Positiv, das heißt mit dem Virus behaftet, ist der Test ausschließlich nur bei Auftreten einer zweifachen Reaktion auf dem Teststreifen.

 

 

Denkbar ist auch eine private Testmöglichkeit für Jedermann. Derzeit ist man aber der Meinung die Tests seien nicht für den Laiengebrauch geeignet. Erste Produkte sind schon auf dem Markt im Besonderen der Firmen Roche, SD Biosensor, Abbott, Nal sowie Helios.

Probates Mittel für einen Infektionsnachweis. Antigen-Schnelltest

Dieser AGS dauert etwa 20 Minuten. Es wird der Testperson ein Abstrich ihrer Nasenschleimhaut mittels Tupfer entnommen. Das organische Sekret wird mit verschiedenen Substanzen vermengt. Schließlich nach 2 x 10 Minuten erhält man ein zuverlässiges und einfach zu ermittelndes Ergebnis. Ein Strich auf dem Kontrollstreifen negativ, zwei Striche positiv.

Ob aber Corona bald Geschichte ist, insbesondere aufgrund einer einfacheren, flächendeckenden Feststellungsmethode, bleibt dahingestellt. Schließlich ist es aber sicherlich ein großer Beitrag zur Eindämmung des Infektionsherds.

 

2 thoughts on “Ist der Coronavirus bald Geschichte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Weblog Quellcode nicht abrufbar. Geschlossen hinterlegt.