Site Overlay

E-Mobility verschiebt Arbeitsplätze

Nach einer Studie des Münchner Ifo-Instituts sind in der BRD rund 613.000 Arbeitsplätze am Bau von Benzinern und Dieselfahrzeugen beteiligt. Bis zu 36 % dieser Stellen würden 2025 frei werden aufgrund des Umschwenkens der Industrie und Produktion in Richtung E-Mobilität.

Man rechnet derzeit mit rund 100.000 neu zu Beschäftigenden. Alle für Verbrenner-Motoren notwendigen Produkte wie Motorblöcke, Pumpen und Katalysatoren würden nicht mehr gebraucht. Diese hatten 2019 einen Produktionswert von rund 149 Mrd. EUR.

Hat Ihnen der Beitrag was gebracht?

Social Button Networks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Weblog Quellcode nicht abrufbar. Geschlossen hinterlegt.