Site Overlay

NBA2K21 – MyTeam auf Level 40 ohne VC-Packs und Locker Codes – Erster Eindruck von NBA2K22

Wir von der Redaktion haben ohne die Verwendung von VC-Packs und Eingabe von Locker Codes im Modus MyTeam LEVEL 40 unter NBA2k21 zu Beginn des neuen Jahres erreicht. Hier sind unsere Screenshots zur Ansicht bereitgestellt. Es ist schon ein hartes Stück mehrmonatiger Arbeit ohne zusätzlichen IN-GAME-KAUF von VC diesen Abschluss vom Beginnerstadium aus zu erreichen. Nach ein paar Wochen kann man etwa schon Level 27 schaffen, die Abstufungen der Level in XP werden aber mit zunehmender Zahl immer größer.

Seit Neujahr 2022 ist NBA2k22 in dritter Saison allgemein vertreten. Diese Ausgabe 2022 des besten Basketball-Spiels auf PC und Console läuft derzeit aktuell. Unser Eindruck ist: Die MyTEAM Karten sind zu Beginn grafisch etwas schlechter und weniger abwechslungreich im Vergleich zu 2k21. Es gibt keine Karten mit einer ähnlich hohen Bewertung wie die INVINCIBLE oder GOAT. Was nicht ist, kann aber im Lauf des Jahres noch werden. Neu ist der Schuhboost-Modus welcher auch zusätzliche MT einbringen kann. Triple Treat Offline (TT) ist für Anfänger spielbar. Die Online Version (TTO) erscheint insbesondere zu Beginn zu schwer. Die Spieler bewegen sich etwas langsamer wie durch ein etwas dickeres Medium als Luft (vgl. Wasser). Dies gilt auch für den neuen Modus ClutchTime, welcher eine viel zu schwer eingestellte KI liefert und eine 4-Punkt-Linie hat. Zu Beginn kaum spielbar. Die DOMINATION ist vom Spielniveau mit TT vergleichbar und zu Beginn empfehlenswert. Hier gibt es Spielerkarten und MT zu verdienen. Alle veröffentlichten nicht abgelaufenen LOCKER CODES funktionieren prima. Dies war bei der Vorgängerversion 2k21 nicht (immer) der Fall – wie wir in einem anderen Artikel berichteten.

Der Spielmodus MYCAREER ist deutlich umfangreicher wie in der Vorgängerversion und wurde weiter ausgebaut. Man startet auf hoher See mit einem großen Kreuzschiff auf einer Reise nach Treasure Island umgeben von einem Riesenoktopus. Auf diesem 16-Etagen Technikwunder stehen unter anderem zahlreiche Courts zum Spiel 2vs2, 3vs3 sowie 5vs5 bereit. Die Ladengeschäfte sind besser ausgebaut. THE REC geht auch online zusammen. Man hat kaum Wartezeit. Wir erreichten über eine geschickte Eingabe für unseren MYPLAYER eine Plaketten-Zahl von 59 BADGES. Wer noch mehr zusammengebracht hat, hinterlässt uns am Besten eine Nachricht. Im Netz haben wir bis zum Jahresende 2021 keine höhere Plakettenzahl gefunden. Bis zu 65 Badges erreichten wir bei der Version NBA2K21.

Die sogenannte Wurfmechanik hat sich unter den (Controller-)Einstellungen ein wenig verändert vgl. mit 2k21. Die Auswahl WÜRFE ZIELEN gibt es unter Features 2022 nicht mehr. Diese konnte man auch ausschalten, was das Werfen erheblich vereinfachte. Im Besonderen das Werfen von der 3-Punkte-Linie ist deutlich schwerer, was den ersten positiven Eindruck des Gameplays deutlich mindert. Die Auswahl WURFTIMING lässt sich ebenfalls nicht mehr ausschalten, was das Werfen zusätzlich erschwert. Schaltet man die WURFANZEIGE aus, erscheint keine Wurfleiste mehr über/neben dem Spieler. HIerbei kann es aufgrund zahlreicher Änderungsmöglichkeiten in verschiedenen Ausgaben der Einstellungen (Allgemein, Features, MyTEAM, MyCareer) zu (programmierten) Fehleinstellungen kommen. Obwohl wir alle Auswahlmöglichkeiten auf EIN gestellt haben, erhalten wir keine WURFANZEIGE mehr. In diesem Bereich kann 2K beispielsweise per Update nachbessern.

Zuguterletzt handelt es sich bei diesem Artikel um einen offenen Beitrag, d. h. Änderungen und weitere Inhalte (z. B. Kritikpunkte und Positives) hierzu können in Zukunft hierunter angefügt werden.

Hat Ihnen der Beitrag was gebracht?

Social Button Networks

1 thought on “NBA2K21 – MyTeam auf Level 40 ohne VC-Packs und Locker Codes – Erster Eindruck von NBA2K22

  1. Detleff Notts says:

    SHORTCUT: Pros und Cons zu Nba2k22

    PROS

    1) Hohe Vielfalt an Kartendesigns geordnet nach Jahrzehnten seit den 1960ern.
    2) Spieler dunken echt spektakulärer als in den Vorjahren.
    3) MyCareer ist umfangreicher geworden Richtung “Adventure Game”.
    4) MyTeam zzgl. Bewertungsservice und besseres Exchange.
    5) MyPlayer hat mehr Charaktere zur Anpassung.
    6) MyLga und MyGM haben sich 2022 kaum verändert.
    7) Weniger unnötige Zwischenschnitte bzw. Einblendungen von Logo, Adds usw.
    8) Deutlich weniger Abstürze während des Spiels im Vergleich zu 2K18-2K21.
    9) Beste Musikbeiträge hat derzeit 2K18.
    10) ClutchTime-Idee gut; aber kaum spielbar aufgrund zu harter KI.
    11) Limited-/Unlimited-Idee gut; aber kaum spielbar aufgrund von Zeitabhängigkeiten,
    zu hohem KI-Schwierigkeitsgrad sowie zu strengen, unklaren Startbedingungen.
    12) Das Clutch-Time Design ist gut geglückt und erinnert ein wenig an Kobe’s Nike Schuhe VI, IX und XI in frischen Grüntönen. Das Publikum ist aber etwas zu dunkel belichtet und farblos. Die Grüntöne des Courts in Melone und Kiwi scheinen Tchibo’s (vgl. TCH-/TCM-Schriftzug-Design) Kaffee(-Zeit) zu destillieren.
    13) Große Vielzahl an Agenden-Aufgaben – aber etwas unübersichtlich und unpraktisch nachzuschlagen; besser wäre es alle Personen-bezogenen Aufgaben direkt beim Spieler bzw. Spielerkarte zu vermerken. Während der Erfüllung der Aufgabe im Gameplay müssen diese auch uneingeschränkt erscheinen. Unter “Home” nur die allgemeinen Agenda-Aufgaben listen.

    CONS

    1) Mehr Kamera-Perspektiven zur Auswahl ggf. mit Publikums-Silhouetten bzw. Überschneidungen im Vordergrund.
    2) Gameplay bei “clutchtime” und allen online-plays insbesondere 3er, Fouls und Steals zu schwer.
    3) KI und Feinjustierungen stören die sonst hervorragende Usability.
    4) Unnötige Spieleunterbrechungen und Wartezeiten durch KI insbesondere im online-play.
    5) Es fehlt im Vergleich zu Fußball-Games u. a. EA die Sprachenvielfalt – Kommentierung auf Deutsch.
    6) Es fehlt eine noch umfassendere Internationalität des Basketball durch WM-, EM- und Olympia-Kader. Hier hat das Sportspiel noch deutlich Potenzial im Spielerlebnis nach oben. Es fehlen der Olympia-Spieler von 1960 namens Darrall Tucker Imhoff *1938 sowie Charles Barkley.
    7) Zahlreiche Gegenstände sind noch ohne Funktion: z. B. alle Ball-Varianten müssenn Bonus MT oder VC geben, wenn man mit diesem oder jenem Ball spielt. Für Trikot- oder Arena-Sammlung komplett muss es Belohnungen geben.
    8) Auktionshaus zeigt Gegenstände im Ablauf von links nach rechts. Bei “Suche” ist die Auswahl im Zeitzuwachs zu langsam.
    9) Den “Assist des Spiels” im dritten Viertel ausschaltbar machen sowie die teilweise zu langen Video-Sequenzen.
    10) “Spieler-DNS” nicht übertragbar aus 2K21. Wiederholte Eingabe für zu viel unnötiger Arbeit; dies jedes neue Erscheinungsjahr.
    11) Unter MyCareer “direkten Talk” ermöglichen. Die “nur indirekte Kommunikation mit Handy” bei Courteinladungen ist etwas umständlich. Es handelt sich um einen strukturellen Fehler der sich durch das gesamte Spielerlebnis zieht, aber anfangs nicht auffällt.
    12) Suchfunktion im Auktionshaus verfeinern: GES Suche 60-99 ermöglichen, Trikot-Nr. Suche u. a.
    13) Fehler: Porter, Otto und Porter Jr., Kevin wurden in den Agenden unter Playoff Push Southeast verwechselt.
    14) Die Idee das gesamte Viertel auf ein Kreuzfahrtschiff zu verlegen ist zunächst interessant, jedoch legt das Schiff nicht an z. B. an Inseln oder Häfen, wo es ebenfalls genügend Spielmöglichkeiten geben muss. Auf die Dauer ist die Schiffsoberfläche etwas eintönig.
    15) Das neue KIA-Markenzeichen wurde als einer der Hauptsponsoren an die NBA angeglichen mittels Änderung der Schriftzug-Erscheinung in KN. Dies ist zwar in Verbindung gut gedacht, in Praxis aber deutlich schlechter als das alte KIA-Logo welches eindeutig lesbar ist. Wer KIA nicht kennt, kann beim neuen KN ~ KIA-Design die Marke nicht eindeutig lesen. Sieht ein wenig verwischt aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Weblog Quellcode nicht abrufbar. Geschlossen hinterlegt.